Baureihe 72


Baureihe 720 (preuß. T 52)

Bauart
2'B n2

Rostfläche 1,68 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.600 mm

Verdampfungsheizfläche
100,68 m²
Laufrad-Ø vorn
850 mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 440 mm
Länge über Puffer
10.856 mm
  Kolbenhub 600 mm
Höchstgeschwindigkeit 75 km/h
  Achslast max. 16,7 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 32,9 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 56,4 t

Erstes Baujahr 1899

Ausmusterung 1926*, 1955**

Betriebsnummern: 71 001 + 002*, 001 + 002**
Betriebsgattung: Pt 24.16

 

*Zwei der insgesamt 38 Lokomotiven wurden von der Deutschen Reichsbahn (DRG) übernommen. Beide Maschinen wurden aber bereits 1926 wieder ausgemustert.

 

**1942 kamen zwei auf Heißdampf umgebaute Lokomotiven der Eutin-Lübecker-Eisenbahn zur Deutschen Reichsbahn (DRG). Die letzte wurde 1955 ausgemustert.


Baureihe 721 (bayer. Pt 2/4 N)

Bauart
2'B n2

Rostfläche 1,22 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.250 mm

Verdampfungsheizfläche
73,58 m²
Laufrad-Ø vorn
800 mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 350 mm
Länge über Puffer
9.065 mm
  Kolbenhub 500 mm
Höchstgeschwindigkeit 65 km/h
  Achslast max. 13,2 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 26,2 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 39,0 t

Erstes Baujahr 1909

Ausmusterung 1928

Betriebsnummern: 72 101 + 102
Betriebsgattung: Pt 24.13