Baureihe 611

Baureihe 611 (DB AG)

Aufnahme: © Sammlung Werner Consten www.railpix.de
Achsfolge 2'B' + B'2'
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h   Dienstlast 116,0 t
Treibrad-Ø 890 mm
  Achslast max. k.A. t
Laufrad-Ø 890 mm   Sitzplätze gesamt 148
LüP bzw. LüK 51.750 mm   Kraftübertragung hydraulisch
Motorleistung 2 x 540 kW  

Indienststellung 1996-1997
Die Triebzüge sind noch im Dienst.
Betriebsnummern: 611 001-050, 501-550

 

Die Triebzüge der Baureihe 611 wurden anstelle weiterer Serien der

Baureihe 610 bestellt, da Adtraz (jetzt Bombardier Transportation) ein günstigeres Angebot für Neigezüge unterbreitet hatte.

Die Adtranz-Züge wurden aufgrund eines anderen Neigetechniksystems als Baureihe 611 eingereiht. Die Beureihe 610 besitzt ein hydraulisches Neigetechniksystem, die 611er hingegen ein elektrisches.

 

Aufgrund der unterschiedlichen Neigetechniksysteme dürfen die 611 auch nicht den von Fiat-Ferrovia (Hersteller Neigetechnik Baureihe 610) geschützen Markennamen Pendolino tragen.

 

Wegen großer Probleme mit der Neigetechnik wurde die Bestellung der Baureihe 611 dann auf die ebenfalls von Adtranz hergestellten Triebzüge der Baureihe 612 umgewandelt, die ebenfalls mit einer elektrischen Neigetechnik ausgestattet ist.