Baureihe 426-429

Stadler FLIRT


Baureihe 4261

Achsfolge Bo'2'2'
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h   Dienstlast 76,0 t
Treibrad-Ø 860 mm
  Achslast max. k.A. t
Laufrad-Ø 750 mm
  Sitzplätze gesamt k.A.
LüP bzw. LüK 42.066 mm   Stromsystem 16 ⅔ Hz, 15 kV AC
Stundenleistung 1.000 kW  

Indienststellung ab 2006
Die Triebzüge sind noch im Dienst.

 

Betriebsnummern abellio: ET 22 001-008


Baureihe 427

Achsfolge Bo'2'2'Bo'
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h   Dienstlast 101,6 t
Treibrad-Ø 860 mm
  Achslast max. k.A. t
Laufrad-Ø 750 mm
  Sitzplätze gesamt k.A.
LüP bzw. LüK 58.178 mm   Stromsystem 16 ⅔ Hz, 15 kV AC
Stundenleistung 2.000 kW  

Indienststellung ab 2004
Die Triebzüge sind noch im Dienst.

 

Die Triebzüge sind bei verschiedenen Privaten Eisenbahnunternehmen im Einsatz, daher unterscheiden sich die Betreibsnummern z.T. stark voneinander.


Baureihe 428

Achsfolge Bo'2'2'2'Bo'
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h   Dienstlast 124,0 t
Treibrad-Ø 860 mm
  Achslast max. k.A. t
Laufrad-Ø 750 mm
  Sitzplätze gesamt k.A.
LüP bzw. LüK 74.276 mm   Stromsystem 16 ⅔ Hz, 15 kV AC
Stundenleistung 2.000 kW  

Indienststellung ab 2004
Die Triebzüge sind noch im Dienst.

 

Die Triebzüge sind bei verschiedenen Privaten Eisenbahnunternehmen im Einsatz, daher unterscheiden sich die Betreibsnummern z.T. stark voneinander.


Baureihe 429

Achsfolge Bo'2'2'2'2'Bo'
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h   Dienstlast 145,0 t
Treibrad-Ø 860 mm
  Achslast max. k.A. t
Laufrad-Ø 750 mm
  Sitzplätze gesamt 241
LüP bzw. LüK 90.378 mm   Stromsystem 16 ⅔ Hz, 15 kV AC
Stundenleistung 2.600 kW  

Indienststellung ab 09. Dezember 2007
Die Triebzüge sind noch im Dienst.

Betriebsnummern Endwagen:

bis 31.12.2008:

ab 01.01.2009:

 427 001-005, 501-505

 429 026-030, 526-530

Betriebsnummern Mittelwagen:

bis 31.12.2008:

ab 01.01.2009:

 827 001-005, 301-305, 601-605

 829 026-030, 326-330, 626-630

 

Die Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Triebzüge der DB AG.

 

Weitere Triebzüge sind bei verschiedenen Privaten Eisenbahnunternehmen im Einsatz, daher unterscheiden sich die Betreibsnummern z.T. stark voneinander.