Baureihe 403/404

Baureihe 403/404

Aufnahme: © Sammlung Werner Consten www.railpix.de

Dieses Bild zeigt den Triebzug in seiner Ursprungslackierung, als InterCity.

 

Aufnahme: © Sammlung Werner Consten www.railpix.de

Dieses Bild zeigt den Triebzug 403 002 als Lufthansa Airport Express.

 

Die Einsätze als Lufthansa Airport Express waren die letzten Eisätze

der Baureihe 403/404. Anschließend wurden die Züge aufgrund von

notwenidgen Instandsetzungen und die Uneinigkeit zwischen der DB

und der Lufthansa über die Kostenübernahme ausgemustert.

Achsfolge Bo'Bo' + Bo'Bo' + Bo'Bo' + Bo'Bo'
Gattung Avm + Apm + ARpm + Avm
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h*   Dienstlast 235,7 t
Treibrad-Ø 1.050 mm
  Achslast max. 14,7 t
Laufrad-Ø - mm
  Sitzplätze gesamt 183
LüP bzw. LüK 109.220 mm   Stromsystem 16 ⅔ Hz, 15 kV AC
Nennleistung 3.840 kW 139 km/h  

Indienststellung 1973
Ausmusterung 1993

Betriebsnummern Endwagen:

403 001-006

Betriebsnummern Mittelwagen:

404 001-003, 101-103                    

 

*Konstriktiv waren 220 km/h vorgesehen

 

Um ihre Flugreisenden komfortabel zum Flughafen zu bringen und als Ersatz für Kurzstreckenflüge bot die Lufthansa von 1982 bis 1993 eine Reise "auf Flughöhe Null" mit der Baureihe 403/404 an. Die Triebzüge wurden dafür von der Deutschen Bundesbahn angemietet.

 

Aufgrund der Farbgebung erhielten die Züge den Spitznamen "Donald Duck".

Ein weiterer Lufthansazug war mit der 111 049-3 (später der 103 101-2) bespannt.