DR-Baureihe V 60


Baureihe 1060-1 (V 6010)

Aufnahme: © www.dampflok-bilder.de.gg
Achsfolge D
  Fahrmotor
 MWJ 12 KVD 21
Treibrad-Ø
1.100 mm
  → Leistung 650 PS
Laufrad-Ø
- mm
  Hilfsmotor -
Länge über Puffer  10.880 mm
  → Leistung - PS
Gesamtachsstand
5.600 mm
  Kraftstoffvorrat
2.100 l
Drehgestellachsstand
- mm
  Heizbrennstoff
- l
Höchstgeschwindigkeit   60 km/h   Kesselspeisewasser
- l
Anfahrzugkraft 17,5/12,6 t
  Zugheizanlage
-
Dienstlast 55 t   Sifa / Indusi ja / nein
Reibungslast 55 t   Kraftübertragung hydraulisch
Erstes Baujahr 1960
Ausmusterung ab 1992
Betriebsnummern: 106 003-170

Baureihe 1062-8 (V 6012)

Aufnahme: © www.dampflok-bilder.de.gg
Achsfolge D
  Fahrmotor
 MWJ 12 KVD 21
Treibrad-Ø
1.100 mm
  → Leistung 650 PS
Laufrad-Ø
- mm
  Hilfsmotor -
Länge über Puffer   10.880 mm
  → Leistung - PS
Gesamtachsstand
5.600 mm
  Kraftstoffvorrat
2.100 l
Drehgestellachsstand
- mm
  Heizbrennstoff
- l
Höchstgeschwindigkeit
60 km/h   Kesselspeisewasser
- l
Anfahrzugkraft 19,8/15 t
  Zugheizanlage
-
Dienstlast 60 t   Sifa / Indusi ja / nein
Reibungslast 60 t   Kraftübertragung hydraulisch
Erstes Baujahr 1964
Ausmusterung ab 1992
Betriebsnummern: 106 201-999 mit Lücken 

BR 345/346 (105/106) Die Lokomotiven der BR V60 erhielten nach der Umstellung des Nummernsystems (zum 1. Juli 1970) die Bezeichnung Baureihe 106. Nach Vergabe der letzten Stelle der Baureihe an die 106 999 wurden die nachfolgend gebauten Maschinen als Baureihe 105 geführt. Zwischen beiden Baureihen bestanden keine technischen Unterschiede.  
BR 344 (104) Um die Lokomotiven wg. langer Leerlauf- und Teillastzeiten Mitte der 1980er Jahre effizienter zu machen wurde bei 81 Lokomotiven der Motor auf 1.100 U/min gedrosselt. Diese Maschinen wurden fortan als BR 104 bezeichnet und mit Gründung der DB AG in 344 umgezeichnet.
BR 347 Für den Fährhafen Saßnitz/Mukran wurden von der DR 14 Lokomotiven der BR 105 in die in Osteuropa vorhandene Breitspur von 1.520 mm umgespurt und mit Mittelpufferkupplung ausgerüstet. Ab 1992 erhielten diese Lokomotiven zur besseren Unterscheidung von den Regelspurmaschinen von der DB AG die neue Baureihennummer 347.