Baureihe 89


Baureihe 890 (Einheitslokomotive)

Aufnahme: © Wikipedia: Jens Hofmann - I, Jens500

(Creativ Commons-Lizenz)

Bauart
C h2

Rostfläche 1,42 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.100 mm

Verdampfungsheizfläche
67,86 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche 24,10 m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 420 mm
Länge über Puffer
9.600 mm
  Kolbenhub 550 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 15,6 t
Leistung 525 PS
  Lokreibungslast 46,6 t
Kesselüberdruck 14 bar
  Lokdienstlast 46,6 t

Erstes Baujahr 1934

Ausmusterung 1968

Betriebsnummern: 89 001-010
Betriebsgattung: Gt 33.16

 

Bei Indienststellung der Einheitslokomotivbaureihe 890 konnte der Nummernbereich 001-010 erneut verwendet werden, da von der preuß. T 8 (89 001-078) keine Maschine mehr bei der Reichsbahn unterhalten wurde. Die T 8-Lokomotiven wurden, kurz nach Gründung der Reichsbahn, wegen schlechter Laufeigenschaften an Privatbahnen verkauft.


Baureihe 890 (preuß. T 8)

Bauart
C h2

Rostfläche 1,51 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.350 mm

Verdampfungsheizfläche
68,50 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche 17,90 m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 500 mm
Länge über Puffer
9.460 mm
  Kolbenhub 600 mm
Höchstgeschwindigkeit 60 km/h
  Achslast max. 15,5 t
Leistung 285 PS
  Lokreibungslast 45,6 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 45,6 t

Erstes Baujahr 1906

Ausmusterung 1965

Betriebsnummern: 89 001-078, 1001-1004*, 6476
Betriebsgattung: Gt 33.16

 

Die Lokomotiven 89 001-078 wurden kurz nach Gründung der Deutschen Reichsbahn (DRG) an Privatbahnen verkauft.

*Mit der Verstaatlichung der Lokalbahn AG München (LAG) gelangten 1938 zwei Lokomotiven wieder zur Reichsbahn. Diese beiden Lokomotiven erhielten die Betriebsnummern 89 1001 + 1002.

1941 kamen mit der Verstaatlichung der Mecklenburgischen Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn-Gesellschaft zwei weitere T 8 in den Bestand und erhielten die Nummern 1003 + 1004.


Baureihe 891 (pfälz. T 3)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,53 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.245 mm

Verdampfungsheizfläche
89,60 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 420 mm
Länge über Puffer
9.210 mm
  Kolbenhub 610 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 14,0 t
Leistung 400 PS
  Lokreibungslast 42,0 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 42,0 t

Erstes Baujahr 1889

Ausmusterung 1953

Betriebsnummern: 89 101-121
Betriebsgattung: Gt 33.14

Baureihe 892 (sächs. V T) - kurz

Bauart
C n2

Rostfläche 1,30 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.260 mm

Verdampfungsheizfläche
81,60 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 430 mm
Länge über Puffer
9.635 mm
  Kolbenhub 600 mm
Höchstgeschwindigkeit 50 km/h
  Achslast max. 14,6 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 43,6 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 43,6 t

Erstes Baujahr 1895

Ausmusterung* 1927, 1933, 1967

Betriebsnummern: 89 201-269, 8201-8221, 8251-8267
Betriebsgattung: Gt 33.14

 

*Die Jahre der letzten Ausmusterung teilen sich wie folgt auf:
1927 → 89 8251-8267
1933 → 89 8201-8214
1967 → 89 201-269, 8215-8221


Baureihe 892 (sächs. V T) - lang

Bauart
C n2

Rostfläche 1,50 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.260 mm

Verdampfungsheizfläche
102,13 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 430 mm
Länge über Puffer
9.825 mm
  Kolbenhub 600 mm
Höchstgeschwindigkeit 50 km/h
  Achslast max. 16,3 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 48,8 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 48,8 t

Erstes Baujahr 1914

Ausmusterung 1967

Betriebsnummern: 89 281-294, 295*
Betriebsgattung: Gt 33.14

 

*89 295 wurde aus übrig gebliebenen Teilen zusammengebaut.


Baureihe 893 (württ. T 3)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,00 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.045 mm

Verdampfungsheizfläche
63,90 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 380 mm
Länge über Puffer
8.505 mm
  Kolbenhub 540 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 10,0 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 29,7 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 29,7 t

Erstes Baujahr 1891

Ausmusterung 1945

Betriebsnummern: 89 301-313
Betriebsgattung: Gt 33.10/Gt 33.12

Baureihe 893-4 (württ. T 3)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,00 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.045 mm

Verdampfungsheizfläche
63,90 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 380 mm
Länge über Puffer
8.505 mm
  Kolbenhub 540 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 12,0 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 35,7 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 35,7 t

Erstes Baujahr 1898

Ausmusterung 1945

Betriebsnummern: 89 314-410
Betriebsgattung: Gt 33.10

Baureihe 894 (württ. T 3 L)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,00 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.045 mm

Verdampfungsheizfläche
63,90 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 380 mm
Länge über Puffer
8.920 mm
  Kolbenhub 540 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 10,8 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 32,3 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 32,3 t

Erstes Baujahr 1894

Ausmusterung 05.01.1927

Betriebsnummern: 89 411
Betriebsgattung: Gt 33.11

Baureihe 896, 7 (bayer. D II, R 3/3)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,61 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.216 mm

Verdampfungsheizfläche
89,60 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 420 mm
Länge über Puffer
9.408 mm
  Kolbenhub 610 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 15,1 t
Leistung 430 PS
  Lokreibungslast 44,8 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 44,8 t

Erstes Baujahr 1898

Ausmusterung 1960*, 1964**

Betriebsnummern: 89 601-670*, 701-717**
Betriebsgattung: Gt 33.15

 

*bayer. D II
**bayer. R 3/3


Baureihe 898 (bayer. R 3/3)

Aufnahme: © Wikipedia
Bauart
C n2

Rostfläche 1,62 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.216 mm

Verdampfungsheizfläche
88,60 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 420 mm
Länge über Puffer
9.974 mm
  Kolbenhub 610 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 16,3 t
Leistung 430 PS
  Lokreibungslast 47,6 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 47,6 t

Erstes Baujahr 1921

Ausmusterung 1964

Betriebsnummern: 89 801-890
Betriebsgattung: Gt 33.16

Baureihe 8962 (preuß. T 3 mit Schlepptender)

Aufnahme: © www.dampflok-bilder.de.gg
Bauart
C n2

Rostfläche 1,86 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.100 mm

Verdampfungsheizfläche
55,67 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 350 mm
Länge über Puffer
14.368 mm
  Kolbenhub 550 mm
Höchstgeschwindigkeit 40 km/h
  Achslast max. 10,7 t
Leistung 290 PS
  Lokreibungslast 30,3 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 30,3 t

Umbau 1960

Ausmusterung 1968

Betriebsnummern: 89 6222-6225
Betriebsgattung: G 33.10

Tender: 3 T 12 (Umbau DR)


Baureihe 8970-75 (preuß. T 3)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,36 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.100 mm

Verdampfungsheizfläche
55,67 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 350 mm
Länge über Puffer
8.591 mm
  Kolbenhub 550 mm
Höchstgeschwindigkeit 40 km/h
  Achslast max. 12,0 t
Leistung 290 PS
  Lokreibungslast 35,9 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 35,9 t

Erstes Baujahr 1881

Ausmusterung 1968

Betriebsnummern: 89 7001-7511, 7512-7521*, 7531-7541**, 8001-8022***, 8051-8068***
Betriebsgattung: Gt 33.10/Gt 33.11/Gt 33.12


*Bremer Hafenbahn
**Braunschweigische Landes-Eisenbahn
***meckl. T 3


Baureihe 8978 (preuß. T 7)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,33 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.330 mm

Verdampfungsheizfläche
96,18 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 430 mm
Länge über Puffer
9.560 mm
  Kolbenhub 630 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 14,9 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 42,0 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 42,0 t

Erstes Baujahr 1881

Ausmusterung 1967

Betriebsnummern: 89 7801-7868, 7869*
Betriebsgattung: Gt 33.14

 

*Bremer Hafenbahn


Baureihe 8981 (bayer. D V)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,64 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.212 mm

Verdampfungsheizfläche
92,00 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 420 mm
Länge über Puffer
8.750 mm
  Kolbenhub 610 mm
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  Achslast max. 15,2 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 44,6 t
Kesselüberdruck 12 bar
  Lokdienstlast 44,6 t

Erstes Baujahr 1877

Ausmusterung 1925-1928

Betriebsnummern: 89 8101-8110
Betriebsgattung: Gt 33.15

Baureihe 8983 (bad. IX a)

Bauart
C n2

Rostfläche 1,34 m²
Treib- und Kuppelrad-Ø
1.080 mm

Verdampfungsheizfläche
81,85 m²
Laufrad-Ø vorn
- mm

Überhitzerheizfläche - m²
Laufrad-Ø hinten - mm
  Zylinder-Ø 356 mm
Länge über Puffer
8.980 mm
  Kolbenhub 550 mm
Höchstgeschwindigkeit 40 km/h
  Achslast max. 15,5 t
Leistung k.A. PS
  Lokreibungslast 42,2 t
Kesselüberdruck 10 bar
  Lokdienstlast 42,2 t

Erstes Baujahr 1887

Ausmusterung 1924

Betriebsnummern: 89 8301 + 8302
Betriebsgattung: Gt 33.15